Berichte

Berichte

Begleithundeprüfung am 07.05.02016 „uff de Kutt“

Begleithundeprüfung am 07.05.02016 „uff de Kutt


Früh aufstehen, nichts vergessen, Kribbeln in der Magengegend - das kennen alle, die auf eine Prüfung anfahren und so ging es sicher allen 9 Teilnehmer/innen der BHP „uff de Kutt“ die sich am Samstagmorgen bei strahlendem Sonnenschein und einer traumhaften Gegend pünktlich um 8.30Uhr trafen.
Insgesamt gingen 7 Golden und 2 Labbies im Teil A sowie 3 Golden und 2 Labbies im Teil B an den Start. Leider haben 2 der Starter nicht bestanden.

Nach Abgabe der Papiere und einer herzlichen Begrüßung durch die Sonderleitung Natalie Kesßer (sowie Sybille und Bernd Keßler) und einem entspannten Richter Achim Beringer, der uns den genauen Ablauf der Prüfungsaufgaben erklärte, starteten wir in die Prüfung.

Jedes Team stellte sich den Aufgaben: Leinenführigkeit mit Kehrt, Links- und Rechtswendung, 2 mal Anhalten sowie drei unterschiedliche Gangarten;
das Durchqueren einer Menschengruppe mit Leine und in Freifolge, Fußarbeit in Freifolge sowie das Sitz und Platz aus der Bewegung, die Ablage außer Sicht, Schussfestigkeit und das Apportieren.

Nach einer kurzen Mittagspause fuhren wir nach Oberkirch um den B-Teil zu absolvieren.
Erste Aufgabe war in eine Telefonzelle zu gehen, danach durchquerten wir gemeinsam den netten Ort und hatten immer wieder abwechslungsreiche Aufgaben zu bewältigen, wie das Ablegen vor einem Geschäft, Aufzug fahren, Treppen steigen, in einer Unterführung durch eine Hundegruppe abrufen, Anleinen vor dem Geschäft - außer Sicht gehen, über eine Brücke laufen mit Ablenkung fremder Personen und viele andere spannenden Aufgaben.
Alle Hunde meisterten die ihnen gestellten Aufgaben und am Ende des Tages bekamen unsere Vierbeiner (und 2-Beiner) eine wohlverdiente Kugel Eis spendiert.
Alle schleckten ihr Eis genüsslich, bis auf Eika, sie verschlang ihre Kugel mit einem Biss.

An dieser Stelle möchte ich ein herzliches „DANKE“ an all die netten Menschen und den humorvollen Richter sagen, die für diesen gelungenen Prüfungstag sorgten, sowie meinem Ausbildungsteam Sabine und Wolfgang Döhring die uns mit viel Geduld und Ausdauer zu unserem Ziel brachten.


Jacqueline Müller mit Eika