Berichte

Berichte

Bericht zum Wesenstest am 09.06.2017 „uff de Kutt“

Bericht zum Wesenstest am 09.06.2017 „uff de Kutt“

Am 09.06.2017 war der große Tag da - Emmas Wesenstest stand an.

Um 8.30 Uhr trafen sich in Oppenau „uff de Kutt“ acht Teams (3 Golden Rüden, 2 Golden Hündinnen und 3 Labrador Hündinnen), um ihre Hunde dem Wesensrichter vorzustellen.

Nach der Begrüßung durch Sonderleiterin Sybille Keßler und der Information über den Ablauf erfolgte die Kontrolle der Papiere und die Vergabe der Start-
nummern, wir bekamen die Nummer 6. Dann ging es auch schon los und die Hundeführer gingen zusammen mit dem ersten Team zum Prüfungsgelände, wo wir von Richter Klaus Karrenberg herzlich begrüßt wurden und er uns allen den Testablauf erklärte. Ein Team nach dem anderen ging an den Start. Dann waren wir an der Reihe. Nach der Chip- und Zahnkontrolle sowie einer kurzen Abfrage über die Lebenssituation und das Umfeld des Hundes ging es auf den Spaziergang, wobei Emma einen Stopp im Richterzelt einlegte, um sich mit Kuchenkrümeln zu stärken. Es folgten eine Fußgängergruppe, die der Hund mit Führer durchlaufen musste, ein Spiel mit Tuch und Ball, Spielen des Hundes mit fremder weiblicher und männlicher Person, Seitenlage, Kreisprobe und die Schussfestigkeit - alles kein Problem für Emma. Jetzt ging es weiter zum Parcours. Dieser bestand aus einer ausgelegten Plane über die Flatterbänder gespannt waren, einer mit Steinen gefüllten klappernden Blechdose, einem auf- und zugehenden Regenschirm, einer scheppernden Kuhglocke und zum Abschluss einem großen Teddybären. Auch dies meisterte Emma mit Bravour. Große Freude - wir hatten bestanden. Herr Karrenberg erklärte uns sachlich und ausführlich das Ergebnis des Tests und gab gute Ratschläge.

Als alle Teams fertig waren, fuhren wir alle nach Oberkirch in den Gaisbacher Hof. Dort bekamen wir unsere Papiere. Leider hatte ein Team nicht bestanden und ein Team wurde zurückgestellt. Wir ließen wir den Tag bei gutem Essen und netten Gesprächen ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für das faire und harmonische Miteinander, Familie Keßler für die wie immer hervorragende Organisation, die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen und bei Richter Klaus Karrenberg für das faire und gute Richten.

Ina und Frank Kolter mit Emma (Shiva vom Kloster Haimbach)

Bild WT 09.06